Ruben Schmidmeister

Informatik-Lehre

Was bedeutet für Ruben Entspannung pur?

Fallschirm springen

Bei .hausformat gibts schon genug Action.

Klavier spielen

Richtig. Nebst Nullen und Einsen liebt Ruben auch die schwarzen und die weissen Tasten.

Programmieren

Ruben kann sich auch in seiner Freizeit fürs Programmieren begeistern. Aber ob das die ideale Entspannung ist?

Rubens Lieblingsprogramm im Office-Paket.

Word

Nein, Word ist es nicht. Obwohl es von den Bugs her eine interessante Fallstudie für Informatik-Lehrlinge wäre.

Excel

Der unangefochtene Excel-Meister bei .hausformat ist Sacha. Da würde selbst Microsoft staunen, was man alles damit machen kann.

Powerpoint

Richtig! Ist aber schon eine Weile her. Im Alter von 10 Jahren begann sich Ruben für Computer zu interessieren und erstellte aufwendige Powerpoint-Präsentationen, die sich wie Betriebssysteme anfühlen sollten.

Dieses Privileg geniesst Ruben als Lehrling.

gamen während der Arbeitszeit

Als zukünftiger Applikations­entwickler darf er gerne den Quellcode lesen.

5 Wochen Ferien

Lehrlingen stehen gesetzlich 5 Wochen Ferien zu. Bei .hausformat gönnen wir das aber dem gesamten Team.

3 Tage arbeiten, 5 aufschreiben

So ist es (ob Ruben dies als Privileg empfindet, ist eine andere Frage). Da er die BMS macht, hat er an zwei Wochentagen Schule, die als Arbeitszeit erfasst werden.